Bar Know-how

Hier finden Sie Tipps und Tricks zu Themen wie Zubereitung, Hygiene oder Dekoration.

Tipps für die Zubereitung

  • Bevor es mit dem Mixen losgeht, alles Zubehör und Zutaten bereitstellen = „Mise en place“
  • Auf Hygiene am Arbeitsplatz achten und Hände vorgängig waschen.
  • Nur Flüssigkeiten ohne Kohlensäure kommen in den Shaker, die anderen werden gerührt.
  • Den Cocktail sehr kalt mit Eiswürfeln oder Crushed Ice servieren.
  • Crushed Ice lässt sich leicht selber herstellen. Lege Eiswürfel in ein Küchentuch und zerschlage es. Ansonsten verkaufen die meisten Tankstellenshops Crushed Ice.
  • Nicht zu viele verschiedene Zutaten/Getränke miteinander kombinieren.
  • Gibt man den farbigen Sirup erst nach dem Mixen ins Gästeglas, dann entsteht ein zweifarbiger Effekt = „Floaten“.
  • Sparsam mit dem Sirup umgehen ‒ süsser heisst nicht besser.
  • Arbeitsgeräte nach jedem Gebrauch reinigen.
  • Bio-Früchte verwenden und vor Gebrauch gut waschen.
  • Zitrusfrüchte vor der Verwendung wie einen Ball unter leichtem Druck zwischen den Händen rollen. So erhöht sich die Saftmenge.
  • Auf eigene positive Ausstrahlung achten ‒ den Gästen ein Lächeln schenken!

Tipps zur Dekoration

  • Farbe und Geschmack der Dekoration sind auf den Cocktail abzustimmen.
  • Zuckerränder wirken mit farbigem Sirup besonders schön.
  • Anstelle von Zucker können auch Kokosspäne für den Rand verwendet werden.
  • Frische Früchte an einen Partyspiess stecken und über den Glasrand legen.
  • Zitrusfrüchte an den Glasrand stecken, evtl. mit Pfefferminzblatt und Kirsche ergänzen.
  • Fruchtstücke direkt in den Cocktail geben, z.B. Melonen-Kugeln oder Apfel-Sterne. Erdbeeren halbieren und zwischen den Eiswürfeln platzieren.
  • Karambole (eine Steinfrucht) oder Zitrusfrüchte in dünne Scheiben schneiden und an die Glasinnenseite drücken.
  • Besondere Eiswürfel kreieren, z.B. mit farbigem Sirup oder Fruchtpüree.
  • Verschiedene Gläser verwenden, z.B.: Longdrink Gläser, Cocktailschalen, Tumbler oder Stielgläser.
  • Der eigenen Fantasie sind beim Dekorieren keine Grenzen gesetzt.

Zubehör und Gebrauchsmaterial

  • Shaker
    • 2-teiliger Boston Shaker (Metallbecher und Mixglas)
    • 3-teiliger Shaker (Hauptbehälter, Aufsatz mit eingebautem Sieb, Verschlusskappe)
    • Plastikshaker (Hauptbehälter und Verschlusskappe)
  • Barmass / Jigger (Messbecher)
  • Barlöffel oder normaler Löffel
  • Barsieb / Strainer (oder normales Küchensieb)
  • Eiszange
  • Schnitzmesser
  • Schneidebrett
  • Elektrischer Standmixer
  • Ice-Crusher (zur Zerkleinerung von Eis und Herstellung von Crushed Ice)

Bevor viel Geld für eine professionelle Ausrüstung ausgegeben wird, kann auch mit Utensilien aus dem eigenen Haushalt gearbeitet werden.

Cocktail-Zubereitung

  1. Arbeitsgeräte und Zutaten bereitstellen. Das Mixglas vor sich hinstellen.
  2. Einige Eiswürfel mit der Zange/Löffel ins Glas geben.
  3. Die abgemessenen Zutaten hinzugeben.
  4. Den Shaker verschliessen. Dazu den Metallbecher gerade aufs Glas stossen und einen leichten Schlag verpassen.
  5. Den Shaker in beide Hände nehmen. Auf Schulterhöhe kräftig Schütteln. Dies max. 10 Sekunden und immer vom Körper weg.
  6. Den Shaker mit dem Metallbecher nach unten abstellen.
  7. Den Shaker öffnen. Dazu mit der Hand leicht auf die Stelle schlagen, wo Metall und Glas zusammentreffen.
  8. Den Inhalt durch ein Sieb ins Gästeglas abgiessen.

Barfachausdrücke

  • Seihen            = durch ein Sieb abgiessen
  • Crushed          = zerstossen/zerkleinert
  • Shaken           = schütteln
  • Floaten           = übergiessen

Mengenangaben

  • Dash               = Spritzer
  • l                       = Liter
  • dl                     = Deziliter
  • cl                     = Zentiliter
  • el                     = Esslöffel
  • kl                     = Kaffeelöffel

Gut zu wissen

Bei vielen Blaukreuz-Fachstellen kann das Barmaterial einzeln oder in einer Barbox gemietet werden. Nehmen Sie Kontakt mit der nächsten Fachstelle des Blauen Kreuzes auf.